„Ich war die Chefin“

Vor fünf Jahren wurde Karin Bergmann die erste Burgtheater-Direktorin. Nun übergibt sie ein konsolidiertes Haus an ihren Nachfolger. Ein Gespräch zum Abschied über den Ruhrpott, Wien und Selbstzweifel

Sara Schausberger, Stefanie Panzenböck
FEUILLETON, FALTER 26/19 vom 25.06.2019

Foto: Heribert Corn

In wenigen Tagen geht die letzte Spielzeit der ersten Burgtheater-Direktorin zu Ende. Karin Bergmann, 65, wurde nach dem Finanzskandal und der Entlassung von Matthias Hartmann im Jahr 2014 vom damaligen Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) zuerst zur interimistischen, dann zur regulären Leiterin des Hauses ernannt. Man kann ruhig sagen, dass sie das Theater gerettet hat. Nach fünf Jahren sind alle Schulden getilgt und nicht die Bilanzen, sondern die Kunst steht wieder im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.

Bergmanns Geschichte am Burgtheater ist eine sehr lange. 1986 kam sie mit Claus Peymann als Pressesprecherin ans Haus, von 1999 bis 2009 war sie die Vizedirektorin neben Klaus Bachler, seit 2014 ist sie selbst die Chefin.

Mit dem Lesen hat alles begonnen. Obwohl es in ihrem Elternhaus, in Recklinghausen im Ruhrgebiet, keine Bücher gab, wurde sie zu einer manischen Leserin. Texte eröffneten ihr eine neue Welt, motivierten sie, über den Tellerrand zu schauen, und auch, das Theater für sich zu entdecken.

ANZEIGE
  3598 Wörter       18 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.