Neue Bücher

Popchroniken


Sebastian Fasthuber

Feuilleton, FALTER 29/19 vom 17.07.2019

Nach dem Muster von Büchern wie der Punkgeschichte "Verschwende deine Jugend" oder der Technochronik "Der Klang der Familie" lässt "Könnt ihr uns hören?" in Form einer Oral History Szeneprotagonisten von gut 30 Jahren Hip-Hop in Deutschland erzählen. Vom Startschuss mit Advanced Chemistrys Lied "Fremd im eigenen Land" über Absolute Beginner und derben Berliner Straßenrap bis zu den Stars der letzten Jahre wie Casper, Marteria, Gzuz oder Bonez MC gibt es eine Menge zu besprechen.

Obwohl durch den begrenzten Platz vieles nur angeschnitten werden kann, ist Jan Wehn und Davide Bortot ein informativer Pageturner gelungen. Er macht nachvollziehbar, wie stark sich Sprechgesang im Laufe der Zeit diversifiziert hat und dass auf kreative Flauten immer wieder frischer Wind folgte. Heute ist Rap die wahre Popmusik und dominiert die Charts. Aber auch der Underground lebt.

SEBASTIAN FASTHUBER

Keinen Wert auf Vollständigkeit legt der großformatige Band "Geschichte wird gemacht". Dafür ist das Thema "deutscher Underground in den Achtzigern" zu schwammig. Doch genau das macht den Reiz aus: Hier geht es um Punk genauso wie um Postpunk, und es tauchen sogar angloamerikanische Bands auf, die eine große Gefolgschaft in Deutschland hatten.

Einen Rahmen gibt es dennoch: Alles Gezeigte hat der Punk-Chronist Richard Gleim alias ar/gee gleim fotografisch festgehalten. Zentrum der Ereignisse war der Punkschuppen und Künstlertreff Ratinger Hof in Düsseldorf. Zuckersüß, fast schon rührend sind die Konzertfotos der Berliner Band Die Ärzte in ihren ganz jungen Jahren. Noch häufiger im Bild ist der heute in Wien lebende Sänger Peter Hein mit seinen Bands Fehlfarben, Family 5 und Mittagspause. Sehr persönliche Textbeiträge von solchen, die dabei waren, und nachfolgenden Generationen runden das Buch ab. SF

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige