Erdäpfel oder Red Bull?

Vorarlberger Unternehmen wollen ins Grünland expandieren. Das ist zwar geschützt, doch die Politik macht das Versiegeln von Böden dann doch oft möglich

ELISA TOMASELLI
LANDLEBEN, FALTER 34/19 vom 20.08.2019

Foto: Elisa Tomaselli

Die letzten paar Meter sind ein Nervenkitzel. Wer mit dem Rad, vorbei an Diskotheken und Transportunternehmen, die Lustenauer Straße entlangfährt, der weiß das. Im Sekundentakt brettern schwer beladene Lkw vorbei. Am Außendamm des Rheins in Fußach, Vorarlberg, angekommen, stellt Martin Strele sein Fahrrad ab. Hier fühlt er sich, sagt der 45-Jährige, wie ein Fremdkörper. Hinter ihm schlängelt sich der Rhein zum Bodensee. Vor ihm hat die Firma Alpla, ein Verpackungsspezialist, ihren Sitz. Strele schießt ein Foto: Wiesen und Äcker, die das Firmengelände großzügig umrahmen. Bald soll hier eine Produktionshalle stehen. In Streles Augen soll das nicht sein.

Das sieht nicht nur der Obmann des Vereins „Bodenfreiheit“ so. Weil Unternehmen wie Alpla mehr Platz für ihre Produktion brauchen, wollen sie in umliegende Wiesen und Äcker expandieren. Rund zwanzig Hektar Fläche wollen allein Vorarlberger Vorzeigebetriebe wie Alpla, Hydro Ex-
trusion, Rauch Fruchtsäfte und Liebherr dieses Jahr. Sie alle produzieren zerstreut im Ballungsraum Walgau-Rheintal. Hier sind die Industrie und 80 Prozent der Vorarlberger zuhause. Hier wird der Raum immer enger.

Weil eine Landesverordnung aus 1977 diese Grünflächen schützt, entscheidet die Landesregierung, ob Flächen bebaut werden dürfen. Die Beschlüsse der letzten Zeit sprechen eine klare Sprache: Alpla bekommt 3,8 Hektar, Hydro Extrusion 0,89 Hektar. Die übrigen Anträge haben gute Chancen.

  1361 Wörter       7 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Anzeige

Anzeige