Kunst Kritik

In den Praterateliers: Abgüsse und Ergüsse

Lexikon, FALTER 43/19 vom 23.10.2019

Drei Männer in orangen MA-48-Westen sind mit einer großen Kabelrolle unterwegs. Das Video "Diplom/Akademiekabel" zeigt sie beim Anbringen einer Stromleitung quer durch Wien. 2004 hatte der auf Interventionen im öffentlichen Raum spezialisierte Künstler Leopold Kessler eine geniale Idee für sein Diplom und Geldbörsel: Er schloss ein 1,2 Kilometer langes Kabel in der Akademie an und holte sich so Energie gratis nach Hause.

Allein schon für Kesslers Video rentiert sich die Schau "Spezialschule für Bildhauerei", die im xE -Ausstellungsraum der Akademie der bildenden Künste läuft. Ausgangspunkt waren Recherchen zum 100-jährigen Bestehen der Bildhauerei-Ateliers beim Prater, die 2013 begonnen haben und auch zu einer dicken Publikation führten. Die rund zwei Dutzend Beiträge - vor allem Skulpturen und Videos - liefern ein facettenreiches Bild der Kunsthochschule, Schattenseiten inklusive. Zu den unrühmlichen Kapiteln der Akademie zählt etwa der Ausschluss von Frauen bis 1920. Valerie Habsburg hat das Leben der Bildhauerin Teresa Feodorowna recherchiert und konnte sogar deren Privatarchiv erwerben. Ihr Video "Teresa" geht anhand von Briefen und Fotos dem Leben der russischstämmigen Künstlerin nach. Spannende Rechercheergebnisse bieten auch Jannik Franzens Videos, in denen er die Objekte der Akademie-Glyptothek mit anthropologischen Körperstudien in Verbindung bringt, für die 1915 russische Kriegsgefangene herhalten mussten.

Das coole Display der Schau macht ebenso viel Freude wie das Begleitheft. Darin wird eine Fülle an historischen Infos mitgeliefert und unter anderem erklärt, was es mit dem Kiosk von Eva Seiler und Liesl Raff auf sich hat und warum von Heimo Zobernig ausgerechnet seine Säule aus Klopapierrollen zu sehen ist. NS

xE -Ausstellungsraum, bis 14.12.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!