Reden wir besser von Rechtsnationalisten!

Rechtspopulisten sind kein neues Phänomen. Wer sich mehr auf ihre ideologischen Wurzeln als auf ihre Methoden konzentriert, kann sie politisch besser bekämpfen. Der Historiker Philipp Ther erklärt, warum

BARBARA TÓTH
Politik, FALTER 09/20 vom 26.02.2020

Philipp Ther ist ein Ausnahmehistoriker: Er spricht und schreibt auch gerne über brisante politische Themen, zuletzt in seinem lesenswerten Essayband "Das andere Ende der Geschichte".

Falter: Herr Professor Ther, Sie hoffen, dass die Ökologiebewegung ein neues Zeitalter einläutet, nach dem des Rechtspopulismus. Jetzt haben wir aber in Österreich einen Rechtspopulisten, Sebastian Kurz, der mit den Grünen koaliert. Kann es sein, dass Rechtspopulisten ergrünen?

Philipp Ther: Die politische Konstellation in Österreich ist sehr interessant und bisher in Europa einmalig. Die türkise ÖVP ist eine Partei, die sich in vieler Hinsicht neu aufgestellt und einige Inhalte übernommen hat, insbesondere in der Migrationspolitik, die man als rechtspopulistisch kategorisieren kann. Die Grünen hingegen haben sich auf ihre traditionellen Werte besonnen und sind damit in den Nationalrat wieder eingezogen. Im Moment ist es so, dass die ÖVP nicht nur im Wahlergebnis, sondern auch in der medialen Kommunikation

ANZEIGE
  1822 Wörter       9 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!