"Ich bin einfach nur ängstlich"

Eigentlich wollten wir mit dem Rammstein-Keyboarder Flake Lorenz über seine geplante Lesung in Wien reden. Dann kam Corona und ein Telefonat über seine Angst, die DDR und das gute Leben

Lukas Matzinger
FEUILLETON, FALTER 12/20 vom 18.03.2020

Wie fast alles im Leben des Christian Lorenz kam dieses Interview ganz anders als erwartet.

Weil er eine Transistororgel besaß und zu allen Proben kam, spielte der stotternde Werkzeugmacherlehrling mit nur 16 Jahren in der Punkband Feeling B. Sie bereisten mit dem Mehrzweckfahrzeug die DDR und durften sogar beim Staatslabel aufnehmen. Dann fiel die Mauer und aus der Asche von Feeling B stieg ein Projekt: Rammstein.

26 Jahre später ist Lorenz Keyboarder der größten deutsch singenden Band der Welt. Das gemobbte Kind ist jetzt ein Rockstar. Rammstein singen über Abgründe und spielen hart auf der Eins. Flake ist der arme Schelm im Kochtopf, wenn der brutale Sänger Till Lindemann seinen Flammenwerfer zückt. Das führt zu diesem Gespräch.

Seine Biografie hat Lorenz in zwei Büchern aufgeschrieben, in "Heute hat die Welt Geburtstag" aus dem Jahr 2017 hält er einen Monolog auf das Touren. Das Buch mieft nicht nach Rockerbiografie, sondern schildert wie unbeteiligt Nebensächlichkeiten des

  2049 Wörter       10 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.