Osterzopf und Peitsche

Türkis-Grün will das Volk streng durch die Krise führen und verschleiert seine Verordnungen. Über entmündigende Regierungskommunikation

KOMMENTAR: LUKAS MATZINGER
Falter & Meinung, FALTER 15/20 vom 08.04.2020

Die Mehrheit der Österreicher befürwortet diese Initiative." Ein Satz, bedeutsam und unantastbar, wie in Stein gemeißelt. Wer ihn ausspricht, hat scheinbar Millionen Menschen hinter sich geschart und seine Angriffsfläche gleichzeitig kunstvoll verschwinden lassen.

Am Samstag erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz, wie Menschen ohne Smartphone die kommende Corona-App ersetzen können: "Hier wird es die Möglichkeit geben, einen entsprechenden Schlüsselanhänger zu entwickeln. Die Mehrheit der Österreicher befürwortet diese Initiative."

Seine Antwort war die erste öffentliche Erwähnung eines solchen Tracking-Schlüsselanhängers. Die Mehrheit der Österreicher befürworte also, wovon niemand außer den Entscheidungsträgern je gehört hatte.

Der Satz veranschaulicht, wie die Regierung ihrer Bevölkerung in der Krise gegenübertritt: Die Minister predigen, das Volk ministriert. Die Legitimation seines Handelns bezieht Türkis-Grün aus seinem jungen Wahlerfolg, die Opposition bleibt

ANZEIGE
  752 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!