7 Sachen, die Sie über den WESTBAHNPARK nicht wussten

Stadtleben, FALTER 23/20 vom 03.06.2020

Westbahnpark? Von dem habe ich noch nie gehört!

Kein Wunder, denn diesen Park gibt es auch nicht. Noch nicht. Aber wenn es nach dem "Büro für lustige Angelegenheiten" geht, soll er auf der riesigen Bahnbrache hinter dem Westbahnhof entstehen.

Jaja -ich kenne auch einige Leute mit lustigen Ideen.

Eh. Aber diese findet auch der Bezirk spannend, umsetzbar und wichtig: Rudolfsheim hat kaum Grünraum -und wächst. Und hier stünde ein 1,4 Kilometer langer ungenutzter Streifen Stadt zur Verfügung: 70.000 m2!

Steht die Fläche denn wirklich zur Verfügung?

Na ja, der Grund gehört den ÖBB.

Und die wollen Grund mitten in der Stadt nicht verwerten?

Eigentlich schon. Irgendwann halt. Das Areal ist als "Stadtentwicklungsgebiet" etikettiert. Aber Rudolfsheims Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal hofft, dass zumindest eine interimistische Nutzung ab 2021 möglich ist.

Mhm, klingt gut - aber spielen die Bundesbahnen da mit?

Na ja, so wirklich angefragt hat dort bisher weder der Bezirk noch das Büro für lustige Angelegenheiten.

Hm. Und was sagt die Stadt dazu?

Der Bezirksvorsteher meint, dass für einen Anfang auch Mittel aus dem Bezirksbudget reichen würden: "Mit 500.000 Euro wäre schon was möglich."

Aber ist das jetzt nur ein Traum, oder kommt der "Westbahnpark" wirklich?

Fängt nicht alles Gute mit einer guten Idee an?

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,50 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!