Meldungen Kultur kurz

FEUILLETON, FALTER 24/20 vom 10.06.2020

Kultursommer in Wien

Trotz der Einschränkungen, die die Corona-Pandemie für Kunst und Kultur mit sich bringt, werden in Wien im Juli und August auf Initiative der Stadtregierung an die 800 Veranstaltungen stattfinden. 2000 Künstlerinnen und Künstler sollen im Laufe der beiden Monate auf 25 Bühnen auftreten. Der Eintritt ist kostenlos, die Kunstschaffenden werden jedoch bezahlt. Es wird eine Platzzuweisung und Bodenmarkierungen geben, damit der Ein-Meter-Abstand im Publikum leichter eingehalten werden kann.

Für die Bereitstellung der Infrastruktur ist das Stadt Wien Marketing zuständig, für die inhaltliche Gestaltung ein künstlerischer Beirat. Ihm gehören unter anderem die Regisseurin Tina Leisch, die Musikerin Mira Lu Kovacs und der ehemalige Dschungel-Wien-Chef Stephan Rabl an. Auf dem Programm werden unter anderem Konzerte aus unterschiedlichen Genres stehen sowie Kabarett und Tanzworkshops. Für den gesamten Veranstaltungsreigen hat die Stadt Wien vier Millionen Euro budgetiert.

ANZEIGE
  530 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!