Erkurt Nachhilfe

Weißensee statt Westbalkan: Ich folge brav Susanne Raab

MELISA ERKURT
Falter & Meinung, FALTER 28/20 vom 08.07.2020

Letzte Woche -einen Tag vor dem ersten Österreich-Urlaub meines Lebens -war ich am Verzweifeln: Ich besitze weder Wanderschuhe noch Dirndl noch Regenjacke, und das sind offenbar die Sommerutensilien, die man im Heimaturlaub braucht. Die Menschen aus der Österreich-Werbung, die mir dank Algorithmus die ganze Zeit in meinen Feed gespült werden, sind alle blond und tragen Dirndl.

Mein ganzes Leben lang bin ich im Sommer nach Bosnien, in die Heimat meiner Eltern, gefahren und ein paar Tage ans Meer nach Kroatien - das Einzige, was wir gebraucht haben, waren Badekleidung und genug Euroscheine für die Verwandten, die glauben, dass wir in Österreich im Luxus leben, während unsere Eltern in Wirklichkeit Klos putzen.

In meiner Schulzeit habe ich zwar auf Schullandwochen andere Bundesländer bereist, aber wirklich gute Erinnerungen daran habe ich nicht: Ich musste die ganze Zeit Spaghetti mit Ketchup essen, weil das die einzige Alternative zu Schwein war. In Kärnten drückte mir Jörg Haider

ANZEIGE
  452 Wörter       2 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.