Die Klasse von 2020

Selten zuvor erschienen so viele und tolle Romandebüts wie derzeit. Wie soll man da den Überblick bewahren? Wir stellen drei der besten österreichischen Jungliteraten vor

Sebastian Fasthuber
FEUILLETON, FALTER 29/20 vom 14.07.2020

Foto: Heribert Corn

In ihren späten Teenagerjahren hat Lena Johanna Hödl auf Biegen und Brechen versucht, die große Liebe zu finden. Durch Disney-Filme und die Popkultur geprägt, war sie der fixen Überzeugung: Nur so kann man glücklich werden. Sie stürzte sich in Affären und Beziehungen. Die Mehrzahl davon war toxisch, allesamt endeten katastrophal.

Die meisten Menschen behalten die herzzerreißenden bis schmutzigen Details solcher Geschichten für sich. Manche vertrauen sie ihrem Tagebuch oder der besten Freundin an. Die in Wien lebende Steirerin hingegen reißt das Fenster weit auf und schreit der Welt entgegen: Schau her, das alles ist mir passiert! „Emotionaler Leerstand im privaten Eigentum“ heißt ihr autobiografischer Debütroman.

Hödl gehört zu einer Gruppe von Autoren und Autorinnen, die 2020 mit Debütromanen aufzeigen. Hier präsentieren wir außerdem die Newcomer Sebastian Janata und Benjamin Quaderer. Es kommt noch mehr: Ende Juli erscheint der mit Spannung erwartete 782-Seiten-Ziegel „Die Forelle“ von Leander Fischer, Anfang September der mitten aus unserer Gegenwart erzählte Erstling von Mercedes Spannagel. Doch nun zurück zu Hödls „Leerstand“.

ANZEIGE
  2230 Wörter       11 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!