„Wer bei uns landet, hat das Ende der Fahnenstange erreicht“

Wie lange halten sie noch durch? Wie angespannt ist die Situation auf den Intensivstationen des Landes? Gespräche mit Pflegerinnen und Pflegern, die schwerstkranken Covid-Patienten das Leben retten

Nina Horaczek
POLITIK, FALTER 13/21 vom 30.03.2021

Foto: Günter Valda

Sie werden in diesem Artikel keine echten Namen finden. Neun Pflegerinnen und Pfleger haben sich bereit erklärt, in Gesprächen mit dem Falter von ihrem Alltag auf den Covid-Stationen zu berichten. Während draußen der Frühling die Menschen in die Parks und Einkaufsstraßen lockt, während die Politik über die Lockerung der Corona-Maßnahmen debattiert, kämpfen sie in den Spitälern 24 Stunden am Tag um das Leben schwerkranker Covid-Patienten. Einzige Bedingung für die Gespräche: Allen Pflegerinnen und Pflegern wurde völlige Anonymität garantiert. Zu angespannt ist die Situation im Gesundheitswesen derzeit. Hier die Protokolle aus Covid-Spitälern in verschiedenen Bundesländern.


Momentan sind in Österreich mehr als 45.300 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 2227 Covid-Patienten liegen im Spital

  3157 Wörter       16 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.