Zurück auf Loos

Die von Adolf Loos gestaltete Wohnung Emil Löwenbach galt als zerstört. Nun wurde das Architekturjuwel wiederentdeckt. Aber für die Restaurierung fehlt das Geld

Josef Redl
FEUILLETON, FALTER 25/21 vom 22.06.2021

Wohnsalon der Wohnung Löwenbach (Foto um 1930, nachkoloriert) (Foto: Albertina, Wien/koloriert von Ralf Heinrich Bock)

Freitag ist der stärkste Turniertag im Bridgeclub Wien. Dass 80 oder mehr Teilnehmer zum Kartenspielen in die Vereinsräumlichkeiten unweit der Urania kommen, ist keine Seltenheit. Zumindest war das in den Vor-Corona-Zeiten so. „Momentan sind wir froh, wenn wir vier Tische mit je vier Spielern besetzen können“, sagt Vereinsobmann Josef Paulis.

Am 17. Juni war in der Reischachstraße 3 ein bisschen mehr Betrieb als sonst. Bridge hatte die Besucher allerdings nicht angelockt: Eine Gruppe von Architektur-Aficionados, Teilnehmer des Adolf Loos Symposiums, wollte sich in der Innenstadtwohnung umsehen. Die 550 Quadratmeter große Beletage beherbergt nämlich einen Schatz, der bis vor wenigen Jahren als verschollen galt.

Die Wohnung, die seit den späten 1960er-Jahren an den Bridgeclub vermietet ist, wurde 1913 vom Architekten Adolf Loos (1870–1933) für den Industriellensohn Emil Löwenbach gestaltet.

  1527 Wörter       8 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.