"Vier Jahre später ist der Hitler hinterhergekommen"

93-jährig hat der Künstler Rudolf Schönwald seine Biografie geschrieben. Ein Gespräch über den Zweiten Weltkrieg und darüber, was an alten Industrieanlagen menschlich ist

STEFANIE PANZENBÖCK
Feuilleton, FALTER 28/21 vom 14.07.2021

Foto: Heribert Corn

Der Künstler Rudolf Schönwald wurde mit seinen Zeichnungen von stillgelegten Industrieanlagen bekannt. Gleichzeitig ist er auch einer der letzten Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs. Er überlebte in mehreren Lagern und als U-Boot. Im hohen Alter hat Schönwald sein bewegtes Leben aufgeschrieben. Die Biografie soll im Frühjahr 2022 im Zsolnay Verlag erscheinen.

Ein Gespräch über Schönwalds Geburtsstadt Hamburg, die Begeisterung für Hitler in Salzburg und darüber, warum der Krieg am 8. Mai 1945 noch lang nicht vorbei war.

Falter: Herr Schönwald, woran denken Sie, wenn Sie an Hamburg denken?

Rudolf Schönwald: An den Moment, wenn man mit der U-Bahn aus dem Tunnel herauskommt und der Hafen vor einem liegt. Dieser Eindruck hat mich nie losgelassen. Eine Stadt, die keinen Hafen hat, habe ich letzten Endes nie ganz ernstgenommen. Wien hat nur den Winterhafen, also den Frachthafen Freudenau. Das ist ein bisschen zu wenig. Aber da kann man nichts machen.

Wien ist demzufolge

ANZEIGE
  2418 Wörter       12 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!