"Wir schreien nicht einfach im Chor mit"

Außenminister Alexander Schallenberg über Österreichs außenpolitische Grenzgänge, Kritik an Kanzler Kurz und Chat-Manieren

RAIMUND LÖW UND BARBARA TÓTH, DOKUMENTATION: MARIA MOTTER
Politik, FALTER 28/21 vom 14.07.2021

Foto: Heribert Corn

In dem Moment, wo das Gespräch hitzig wird, fragt Außenminister Alexander Schallenberg, ob er sich eine Zigarette anzünden darf. Der Spitzendiplomat hat keinen einfachen Job. Außenpolitik wird stark vom Kanzleramt aus gemacht, Sebastian Kurz hat während der Pandemie mit seinen wechselnden Allianzen in Europa viele irritiert. Ebenso Österreichs Nähe zu Ungarn oder der US-Administration unter Donald Trump. Das Hissen der israelischen Flagge nach den Attacken der Hamas auf Israel hat zuletzt die arabische Welt empört. Österreich, neutraler Vermittler im Herzen Europas - dieses Selbstbild scheint Vergangenheit. Aber wofür steht Außenpolitik made in Austria dann?

Falter: Herr Außenminister, Österreich hat für seine Außenpolitik in den letzten Monaten viel Kritik einstecken müssen. In Wien, vom grünen Koalitionspartner, in Brüssel und der Welt, von internationalen Medien und Staatskanzleien. "Souveränismus der milden Sorte" nannte die Kleine Zeitung den außenpolitischen

ANZEIGE
  2890 Wörter       14 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!