Keine schwere Geburt

Die Kunstmesse Parallel in der ehemaligen Semmelweisklinik zeigt sich femininer denn je

NICOLE SCHEYERER
Feuilleton, FALTER 36/21 vom 08.09.2021

Künstlerisches Care-Working: Luisa Hübner und Veronika Suschnig in ihrer Installation „Waiting Room“ (Foto: Joanna Pianka)

Für ihre Schlafperformance brauche sie kein Valium, sagt die Künstlerin. Anne Glassner liegt in einem weißen, steppdeckengleichen Kleid auf einem Bett aus Karton. In den nächsten fünf Tagen wird sie rund um die Uhr auf der Kunstmesse Parallel Vienna anwesend sein. Das Publikum darf ihr beim Träumen zusehen.

Glassner hat bereits 1984 hier geschlummert. "Ich bin in der Semmelweisklinik geboren", erzählt die Schlafartistin. Sie ist eine von 500 Künstlerinnen und Künstlern, von denen das Großevent heuer auf 10.000 Quadratmetern Arbeiten zeigt. "Wir bescheren den leeren Gebäuden eine Wiedergeburt", gibt sich Parallel-Erfinder Stefan Bidner poetisch. In gewisser Weise kann Bidner auch als Hebamme für die alternative Wiener Kunstszene gesehen werden. Die beliebte Veranstaltung holt seit 2013 den heimischen Nachwuchs ins Licht einer breiteren Öffentlichkeit.

Die Frauenklinik als Ausstellungsort tut der Parallel gut. Zwar haben die mit dem Machovorwurf konfrontierten Veranstalter schon

  618 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.