Angeklagt: Christian Pilnacek

Warum sich der mächtige Justiz-Sektionschef am 3. November wegen Geheimnisverrat verantworten muss

Florian Klenk
22.09.2021

Vergangenen Freitag bekam eine Kurier-Redakteurin einen eingeschrieben Brief vom Landesgericht für Strafsachen. Sie öffnete das Kuvert und wunderte sich. Am dritten November dieses Jahres, so das Gericht, habe sie im Großen Schwurgerichtssaal zu erscheinen, als Zeugin und zwar in einem höchst brisanten Strafprozess.

Der Angeklagte ist niemand geringerer als Sektionschef Christian Pilnacek, der einst mächtigste Mann im Justizministerium.

Christian Pilnacek ist angeklagt und der Prozess schon angesetzt?

ANZEIGE
  945 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!