Mit freundlichen Impfgegner-Grüßen

Sie sehen in der Corona-Schutzimpfung ein Menschenexperiment und in der Schutzmaske einen Maulkorb. Wieso die Impfgegnerpartei MFG in Oberösterreich so stark profitieren konnte

NINA HORACZEK, BARBARA TÓTH
Politik, FALTER 39/21 vom 29.09.2021

Draußen wartete die Limousine. Drinnen, im fensterlosen Saal der Welser Messe, redet sich Joachim Aigner vor seinem großen Auftritt beim rechten Sender Servus TV noch in Rage. Es ist Donnerstag vor den oberösterreichischen Landtagswahlen. Aigner ist Spitzenkandidat der Impfgegnerpartei Menschen Freiheit Grundrechte (MFG)."Wo sind unsere Menschenrechte geblieben?", fragt er in den mit Wahlplakaten und Luftballons notdürftig dekorierten Saal. "Wir haben keine Freiheit mehr." Schuld seien die Corona-Maßnahmen. Dabei sei das Virus nur eine seltene Erkrankung und keine Pandemie. "Die Impfung lässt das Virus gefährlicher werden", sagt der Steuerberater. "Unsere Kinder fürchten sich schon davor, in die Schule zu gehen." Schon ist Aigner wieder draußen, auf dem Weg nach Salzburg, um bei Servus TV, dem Lieblingssender der Corona-Wutbürger, Werbung für sein politisches Start-up machen zu können. Dafür habe der Sender von Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz extra eine Limousine mit

ANZEIGE
  1268 Wörter       6 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!