Lexikon

"Sozial abfedern"

Medien, FALTER 39/21 vom 29.09.2021

Wenn es um neue Steuern geht, greifen sozialdemokratische Politiker oder Arbeitnehmerlobbyisten gerne zur Formulierung, man müsse sie "sozial abfedern". Damit wollen sie ausdrücken, dass neue Maßnahmen, meistens Belastungen, Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben, nicht so hart treffen dürfen wie Besserverdienende. Derzeit geht es vor allem um die CO₂-Steuer. Mit Federvieh hat das "abfedern" nichts zu tun, auch wenn sich Betroffene manchmal wie gerupft vorkommen. Die Formulierung kommt aus der Techniksprache. Dort mildern Stoßdämpfer Erschütterungen, federn also harte Schläge ab.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!