Vergesst das Strafrecht!

Kein Richter muss mehr feststellen, dass Sebastian Kurz zum Kanzler ungeeignet ist. Die entscheidenden Vorwürfe sind alle schon geklärt

LUKAS MATZINGER
Falter & Meinung, FALTER 41/21 vom 13.10.2021

Unter einer dichten Wolke aus Scheinargumenten hat Sebastian Kurz am Sonntag nicht seinen Rücktritt und auch sonst nichts erklärt.

Vom Verantwortungsbewusstsein ergriffen war seine Rolle, die Botschaft verderblich: "Mein Land ist mir wichtiger als meine Person."

Sebastian Kurz' Chatnachrichten verbergen dieses Lebensmantra gekonnt, wenn er im Jahr 2016 gegen 1,2 wichtige Extramilliarden für die Kinderbetreuung lobbyiert, damit bloß kein gutes Lichtlein auf die große Koalition von Christian Kern und Reinhold Mitterlehner fallen möge.

Die vage Idee, dass die Nation doch über ihm stehen könnte, dürfte Sebastian Kurz eher überfallsartig übermannt haben. Gerade noch hatte er tagelang alle ÖVP-Landeshauptleute, Bünde und Minister das exakte Gegenteil verlautbaren lassen: dass ohne die Person Sebastian Kurz keine Republik zu machen sei.

Doch nun müsse er das Land vor einer schändlichen Vier-Parteien-Regierung beschützen, in der der unberührbare FPÖ-Obmann Herbert Kickl mitrede. Unerwähnt,

ANZEIGE
  747 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!