Verliebt, verfolgt, ermordet: Schwule in der NS-Zeit

In seinem neuen Roman erzählt der Journalist Jürgen Pettinger sehr berührend die Geschichte homosexueller NS-Opfer in Wien

NINA HORACZEK
Politik, FALTER 41/21 vom 13.10.2021

Sein erstes sexuelles Erlebnis hatte Franz im Jahr 1936. Das Wetter war lau, die Gastgärten gut gefüllt, als der Bursche abends von der Handelsschule nachhause am Handelskai vorbeifuhr.

In der Straßenbahn erregte ein breitschultriger Mann zuerst mit Blicken und danach mit unauffälligen Berührungen die Aufmerksamkeit des Schülers. "In einer Kurve schien sich der Oberschenkel des Mannes ganz flüchtig an ihm zu reiben.

Die Angst, entdeckt zu werden, war längst dem Reiz der Intimität gewichen. Dass dieses Gefühl strafbar sein könnte, war Franz nicht bewusst. Er hatte ja nicht einmal ein Wort dafür." Die beiden gehen in den Prater, damals ein Treffpunkt Homosexueller, und dann in die Spätvorführung im Kino, wo sie sich ganz hinten im Kinosaal näherkommen.

Der ORF-Journalist und Moderator Jürgen Pettinger erzählt in seinem Buch "Franz. Schwul unter dem Hakenkreuz" von der Verfolgung homosexueller Menschen in Wien während des Nationalsozialismus. Pettinger hat die akribisch recherchierte

ANZEIGE
  627 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!