Liste Kurzohrmaus

Biologe Wolfgang Rabitsch über Arten, die nirgendwo auf der Welt zu finden sind – außer bei uns

Benedikt Narodoslawsky
NATUR, FALTER 47/21 vom 23.11.2021

Die Bayerische Kurzohrmaus wurde 1961 in den Bayerischen Alpen entdeckt, galt aber bald schon wieder als ausgestorben. Im Jahr 2000 wurde sie im Tiroler Rofangebirge wiedergefunden (Foto: Wikimedia Commons/Nadja Hattinger/CC BY SA 4)

Sie heißen Dejeans Dammläufer, Böhmischer Kranzenzian oder Österreichische Lotwurz und haben etwas Wichtiges gemein: Sie sind sogenannte Endemiten. Diese Arten kommen global gesehen nur in einer bestimmten Region vor. Österreich ist reich an ihnen. 150 Pflanzen- und 575 Tierarten sind als endemisch gelistet, leben also nur bei uns. In Zeiten des globalen Artensterbens kommt ihnen im Naturschutz eine herausragende Bedeutung zu. Das Jubiläumsjahr der Heiligenbluter Vereinbarung, mit der vor 50 Jahren der Grundstein für die Nationalparks gelegt wurde, hat Österreichs globalen Schatz wieder ins Rampenlicht gerückt. In der großen Studie „Wir schützen Österreichs Naturerbe“ zum Nationalpark-Jubiläum untersuchte das Umweltbundesamt, welch wichtige Rolle strenge Schutzgebiete auch für den Erhalt der Endemiten spielen.

Kaum jemand kennt Österreichs Endemiten besser als der Biologe Wolfgang Rabitsch vom Umweltbundesamt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Franz Essl hat er bereits 2009 das Standardwerk „Endemiten: Kostbarkeiten aus Österreichs Pflanzen- und Tierwelt“ herausgegeben, das erstmals die rot-weiß-roten Arten in einem Opus magnum versammelte. Ein Gespräch über Österreichs Sonderstellung, die heimischen Treiber des Artensterbens und ein kluges umweltpolitisches Vorhaben.

Falter: Herr Rabitsch, wie haben Sie festgestellt, ob eine Art weltweit nur in Österreich vorkommt?

  1449 Wörter       7 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.