Karl, der Nächste

Er war die Nummer zwei hinter Sebastian Kurz. Nun soll Karl Nehammer ihn vergessen machen und das schwarz-grüne Projekt retten. Seine ersten Amtshandlungen zeigen: das wird schwierig

Barbara Tóth, Eva Konzett, Florian Klenk
POLITIK, FALTER 49/21 vom 07.12.2021

Er war der Innenminister, unter dessen Verantwortung ein islamistischer Terrorist sich vor den Augen des Verfassungsschutzes ein Maschinengewehr besorgen und bei dem Terroranschlag in Wien vier Menschen ermorden konnte. Öffentlich entschuldigen will sich Karl Nehammer bei den Hinterbliebenen dafür bis heute nicht.

Er war verantwortlich für die demonstrative Abschiebung eines 12-jährigen georgischen Mädchens, aufgewachsen in Wien. Mit Alarmabteilung und Polizeihunden, mitten in der kalten Nacht und gegen den Protest des Bundespräsidenten.

Er war der Hardliner, der selbst noch dann für Abschiebungen nach Afghanistan eingetreten war, als die Taliban wieder die Macht erlangt hatten und öffentliche Hinrichtungen durchführen ließen.

ANZEIGE
  2745 Wörter       14 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.