„Ich habe mich nichts um die Regeln gepfiffen“

Die Schauspielerin und Kabarettistin Dolores Schmidinger ist als Ulknudel bekannt. Doch die Wiener Unterhaltungslegende kann auch ganz anders: ein Gespräch über Sehnsucht, Sex und den Sinn des Lebens

Gerhard Stöger, Stefanie Panzenböck
FEUILLETON, FALTER 51/21 vom 21.12.2021

Foto: Heribert Corn

Dolores Schmidinger ist hörbar erfreut über die Interview-Anfrage. „Jö, der Falter“, sagt sie am Telefon. „Endlich will ein Medium mit mir reden, das ich auch lese!“ Schmidinger, die heuer im September ihren 75. Geburtstag feierte, ist als goscherte Schauspielerin sowie offenherzige Kabarettistin und Autorin bekannt. Ihre Karriere reicht zurück bis in die 1960er. Die Ulknudel vom Dienst mit der argen Biografie – Alkoholkrankheit, Bulimie, Missbrauchserfahrung – ist freilich nur eine Facette der Wienerin.

Ihr neues Buch „Hannerl und ihr zu klein geratener Prinz“ überrascht als von leichter Hand geschriebene, poetische und tief berührende Aufarbeitung der Familiengeschichte mütterlicherseits; gleichzeitig liefert es eine kluge zeitgeschichtliche Erzählung über Österreich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Von Krieg, Patriarchat und Emanzipation handelt es, von Sozialdemokratie, Widerstand und Antisemitismus, von Liebe und Enttäuschungen, Träumen und dem Elend der Realität.

Die grausame Klammer: Zu Beginn vergewaltigt ein Bursche aus dem Dorf Schmidingers Großmutter beim Krampuslauf. Sie wird schwanger – mit der späteren Mutter der Künstlerin. Am Ende missbraucht Schmidingers erzkatholischer Vater die eigene Tochter im Vorschulalter.

ANZEIGE
  3096 Wörter       15 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!