„Demokratie war für uns etwas Fremdes“

Die große österreichische Journalistin Barbara Coudenhove-Kalergi wird 90. Ein Gespräch über Alpenländchen und Kerzlweiberl sowie Helden des Widerstands und den Lauf der Geschichte

Stefanie Panzenböck
FEUILLETON, FALTER 02/22 vom 11.01.2022

Foto: Heribert Corn

Barbara Coudenhove-Kalergi war 13, als sie und ihre Familie im Mai 1945 aus Prag vertrieben wurden. Sie flüchteten nach Österreich. Couden­hove-Kalergi ist geblieben und wurde Journalistin. Als ORF-Korrespondentin berichtete sie aus Osteuropa, als es noch Ostblock genannt wurde, und war dabei, als die Samtene Revolution in der Tschechoslowakei dem kommunistischen Regime eine Ende setzte. Coudenhove-Kalergi hat viel zu erzählen. Und sie tut es mit feiner Zurückhaltung. Die großen Wirrnisse der Geschichte packt sie in klare und knappe Worte.

Falter: Frau Coudenhove-Kalergi, nach Ihrer Flucht haben Sie Österreich zunächst als provinziell erlebt. Wie blicken Sie heute auf das Land?

Barbara Coudenhove-Kalergi: Der Unterschied ist gewaltig. Das Österreich der Nachkriegszeit war faktisch eine ­Wiederauflage des Ständestaats. Vom Nationalsozialismus, dem Holocaust, dem Bürgerkrieg im Jahr 1934 haben wir nichts gehört. Und wir haben gelernt, dass Österreich weder mit Deutschland noch mit der Donaumonarchie etwas zu tun hat. Die Botschaft war: Wir sind ein kleines Alpenländchen, das eigentlich mit überhaupt nichts etwas zu tun hat.

  2299 Wörter       11 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.