Die BMI-Chat-Affäre: Wie ein Kabinettschef mit Handy aus einem Kanu ins Wasser fiel

FLORIAN KLENK
Politik, FALTER 03/22 vom 19.01.2022

Droht eine Chat-Affäre? Eine, die diesmal im Innenministerium spielt? Die vom ehemaligen Abgeordneten Peter Pilz ins Leben gerufene Plattform Zackzack gab am Montag bekannt, über die "Auswertung" eines weiteren brisanten Handys zu verfügen. "Damit können wir erstmals das System der ÖVP und ihres Netzwerks, das vom Innenministerium aus die ganze Republik beherrscht, durchleuchten", verspricht Zackzack. Es gehe um Postenschacher, Parteibuchwirtschaft und verbotene Absprache bei der Besetzung von Jobs. Konkrete Artikel publizierte Zackzack noch nicht, man werte die Daten noch aus.

Woher stammt aber das Handy? Es gehörte dem ehemaligen Kabinettschef im Innenministerium, Michael Kloibmüller, der jahrelang die Strippen im BMI zog. Kloibmüller ist in der ÖVP NÖ fest verankert, ein Strasser-Mann, strafbar hat er sich im Gegensatz zu seinem Chef indes nicht gemacht.

Die Geschichte seines Smartphones ist reichlich kurios. Kloibmüller ruderte mit zwei Kabinettsmitarbeitern im Jahr 2017 bei

ANZEIGE
  375 Wörter       2 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.