Wo die Klimakrise zuschlägt und sie niemand sieht

Der neue "Suffering in Silence"-Report zeigt, welche humanitären Krisen die Medien im Vorjahr ausgeblendet haben

BENEDIKT NARODOSLAWSKY
Natur, FALTER 03/22 vom 19.01.2022

Nataliia und ihre Tochter aus der Ukraine brauchen humanitäre Hilfe (Foto: Yevhen Maloletka/Ocha Ukraine)

Die Hilfsorganisation Care machte im Vorjahr 41 humanitäre Krisen aus, die jeweils mindestens eine Million Menschen betroffen haben. "Was heißt das? Man kann seine Grundbedürfnisse nicht decken", erklärt Andrea Barschdorf-Hager, Chefin von Care Österreich, "man kämpft tagtäglich ums nackte Überleben." Weil mediale Aufmerksamkeit auch darüber entscheidet, wohin Spendengelder fließen, ließ Care untersuchen, über welche Krisen die Medien im Vorjahr am seltensten berichtet haben. Ein Medienbeobachtungsdienst wertete dafür zwischen Jänner und September 1,8 Millionen Online-Artikel auf Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch aus.

Das Ergebnis kann man nun im druckfrischen "Suffering in Silence"-Report nachlesen. Sambia belegt darin Platz 1 der vergessenen Krisen. Nur 512 Berichte befassten sich mit der Not im Süden Afrikas. "Besonders hart ist das Leben für Menschen in ländlichen Gebieten. Sie leiden unter Hunger und den schwerwiegenden Auswirkungen des Klimawandels",

ANZEIGE
  517 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!