Vom Weltkrieg bis zum Klimawandel

Der Österreichische Kabarettpreis geht heuer an Marina Lacković als Malarina und an Berni Wagner. Beide verarbeiten sie schwierige Themen zu großartiger Satire

STEFANIE PANZENBÖCK
Feuilleton, FALTER 10/22 vom 09.03.2022

Marina Lacković und Berni Wagner (Fotos: Heribert Corn)

Marina Lacković hat sich einen "Krampus" angezogen. So nennt sie den weiten, bräunlichen Kunstpelzmantel, der an einem sonnigen Wintertag im Park von Schönbrunn dann doch ein bisschen zu warm ist. Sie trägt ihn, um ihrer Kunstfigur Malarina Genüge zu tun. Und Malarina liebt auffällige Outfits. Doch heute trägt sie den Mantel nur fürs Foto. Der Falter trifft nicht die Kunstfigur zum Gespräch, sondern die Künstlerin.

Die gebürtige Serbin wurde Ende Jänner mit dem Österreichischen Kabarettpreis als beste Newcomerin ausgezeichnet. In ihrem ersten Soloprogramm "Serben sterben langsam" gibt sie als Malarina, einer nationalistisch eingestellten Serbin, die in Wien lebt, eine Lehrstunde über serbisch-österreichische Geschichte: vom Ausbruch des Ersten Weltkriegs bis zu Ibiza. Sie thematisiert die Ermordung zehntausender Serben während des Zweiten Weltkriegs im kroatischen Konzentrationslager Jasenovac wie auch den Genozid in Srebrenica. Ganz besonders betrauert Malarina das Verschwinden

ANZEIGE
  1570 Wörter       8 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!