ERSCHEINUNG

Charta für Klimajournalismus

Medien, FALTER 18/22 vom 04.05.2022

Journalistinnen und Journalisten, die sich mit Klimathemen beschäftigen, netzwerken nicht nur fleißig, sie haben seit kurzem auch eine "Charta". Verabschiedet wurde sie vom Netzwerk Klimajournalismus. "Die Klimakrise ist kein Thema, sondern -analog zu Demokratie und Menschenrechten - eine Dimension jedes Themas", wird da festgehalten. Das Pariser Klimaabkommen von 2015 und die daraus folgende Verpflichtung, die Erderhitzung auf bestenfalls 1,5 Grad zu begrenzen, sollen "Richtschnur und Leitplanken" sein. Von ihren Arbeitgebern fordern sie, "fossile Energieträger und entsprechende Anzeigen" abzulehnen.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!