See ohne Wasser

Der Neusiedler See trocknet aus. Das Burgenland plant, ihn mit Wasser aus der Donau zu speisen. Kann das gutgehen?

Clara Porák
NATUR, FALTER 19/22 vom 10.05.2022

Ein Feldhase rennt im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel durch eine ausgetrocknete Lacke. Der Wassermangel gefährdet das wertvolle Ökosystem (Foto: Willfried Gredler-Oxenbauer/picturedesk.com)

Eigentlich hat er keine Lust zu warnen, sich zu sorgen. „Ich habe Vögel zählen wollen“, sagt Harald Grabenhofer. „Nicht versuchen, sie zu retten.“ Jetzt müsse er das aber. Denn sonst seien bald keine mehr da. Der 49-Jährige leitet die Abteilung Forschung des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel im Burgenland. Er weiß: Die Region, ihre Tiere und Pflanzen sind gefährdet.

Denn dem Meer der Wiener geht das Wasser aus. Im Frühling 2022 erreicht der Neusiedler See einen historischen Tiefstand. Schon in den letzten Jahren häuften sich die Warnungen vor und Rekorde an niedrigem Wasserstand. Jetzt, Anfang Mai, ein neuer Rekord: Seit 1965 war der Wasserstand zu diesem Zeitpunkt noch nie so niedrig. Am Neusiedler See stecken die ersten Segelboote und Schiffsschrauben im Schlamm, man fürchtet um die Einnahmen aus dem Tourismus. Der ganzen Region, den seltenen Vogel- und Froscharten im Nationalpark Neusiedler See fehlt das Wasser – und damit der Lebensraum.

Grabenhofer wuchs in Illmitz auf, nur ein paar Gehminuten vom Nationalparkzentrum entfernt. Die Vögel der Gegend beobachtet er, seit er ein Kind war. Am liebsten mag er den Wiedehopf und die Seeschwalben. Sie verschwinden mehr und mehr. Mit seiner Arbeit im Nationalpark soll er Tiere und Pflanzen eigentlich beschützen. Warum gelingt das nicht?

ANZEIGE
  2154 Wörter       11 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.