Das große Zwitschern

Tausende neue Studien nutzen Daten des sozialen Netzwerks Twitter. Aber was lässt sich wirklich aus den Tweets lernen?

ANNA GOLDENBERG
Medien, FALTER 19/22 vom 11.05.2022

Illustration: Oliver Hofmann

Eine Rakete steuert auf Hawaii zu. Über Radio, Fernsehen und Smartphone-Benachrichtigung verbreitet sich die Nachricht am Samstag, den 13. Jänner 2018, kurz nach acht Uhr morgens im pazifischen US-Bundesstaat. Die Lage zwischen den USA und Nordkorea ist angespannt, die Furcht also berechtigt. Die Menschen fliehen in Schutzräume, verabschieden sich von ihren Familien. Bis 38 Minuten später Entwarnung kommt: ein Fehlalarm, ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes hatte den falschen Knopf gedrückt.

Was macht ein solches kollektives Trauma mit der Gesellschaft? Wie lange blieb die Angst? Das sah sich ein Forscherteam der Universität von Kalifornien an und analysierte rund 1,2 Millionen Tweets, die rund um das Ereignis abgesendet worden waren. Dazu teilte es die Tweets in zwei Gruppen: in jene, die ein mit Angst assoziiertes Wort enthielten, wie beispielsweise "ängstlich" und "verunsichert", und jene, die sie nicht enthielten. Dann analysierten sie, welche Userinnen und User wann wie viele

ANZEIGE
  792 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.