Antirassismus mit dem Bravo-Hefterl

Das Österreichische Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music irritiert bei den Wiener Festwochen

NICOLE SCHEYERER
Feuilleton, FALTER 20/22 vom 18.05.2022

Das kuratorische Team in Rot-Weiß-Rot auf seiner Bühne (Foto: Johannes Stoll, Belvedere Wien)

Kopfschüttelnd stand letzte Woche ein älterer Journalist im Belvedere 21. "Diese Milli Vanilli haben doch nicht mal selbst gesungen!", ärgerte er sich vor einem Konzertplakat des deutschen Popduos, das 1990 als Playbackband aufflog. Bei der Pressekonferenz zur Festwochenproduktion "Österreichisches Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music" reagierten auch andere Medienleute mit Stirnrunzeln.

Zunächst führte das kuratorische Team durch die Schau und erläuterte, was rund um die große Eventbühne in der Saalmitte zu sehen ist. Die auf Tischen ausgestellten LPs, CDs, Zeitungsausschnitte, Poster oder Autogrammkarten sind entweder nach Musikgenres wie Schlager, Jazz, Pop, Hip-Hop und Klassik gruppiert, oder sie erweisen Stars wie Arabella Kiesbauer oder Roberto Blanco ihre Reverenz.

Am Ende der Tour wurden Einwände laut. Bei Fragen wie "Ist Hautfarbe Ihr einziges Auswahlkriterium?", "Spielt Exzellenz denn gar keine Rolle?" oder "Was soll eine jüngere Generation mit all dem anfangen?"

ANZEIGE
  707 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!