Graue Eminenz

Seit Jahren tobt ein bizarrer Streit um die Kärntner Biene. Kärnten und die Steiermark wollen nun ihre Bienengesetze überarbeiten. Imker formieren sich dagegen

BENEDIKT NARODOSLAWSKY
Natur, FALTER 20/22 vom 18.05.2022

September 2018, der Kärntner Imker Sandro Huter erhält Besuch von der Behörde. Eine Amtssachverständige will seine Bienenvölker inspizieren. Doch was sie sieht, gefällt ihr nicht. Die Bienen sind nicht grau genug, zu viele sind orange. Die Amtssachverständige trägt Huter auf, die Bienenkönigin auszutauschen, damit seine Völker ergrauen. Huter sträubt sich dagegen. Im Streit mit der Behörde zieht er bis vors Höchstgericht. Jetzt braucht Kärnten ein neues Bienengesetz.

Der jahrzehntelange Imker-Streit geht damit in die nächste Runde. Es geht dabei um die Zukunft eines besonderen Insekts - der Carnica, zu Deutsch: Kärntner Biene. "Die Carnica bringt alle Eigenschaften mit, die für Bienenhalter wichtig sind: Sie ist sanftmütig, vital und ertragreich. Deshalb ist sie weltweit gefragt", sagt Elisabeth Thurner, Obfrau des Landesverbandes für Bienenzucht in Kärnten. Das markanteste Merkmal der Carnica ist ihre graue Farbe.

Ursprünglich kam sie südlich der Alpen vor, mittlerweile

ANZEIGE
  943 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!