Die Fischsauce erst ganz am Schluss

Als Kind hat sich unser Autor für die vietnamesische Küche seiner Eltern geschämt. Plötzlich gilt dieselbe als hippstes Essen der Stadt. Über kulturelle und kulinarische Aneignung

Martin Nguyen
STADTLEBEN, FALTER 24/22 vom 14.06.2022

Familienaufstellung: Thi Bay Nguyen (links), Autor & Kochlehrling Martin Nguyen (Mitte), Quang Nguyen (rechts) (Foto: Heribert Corn)

Nachdem ich mit 19 von zuhause ausgezogen war, vermisste ich als Erstes die vietnamesische Küche meiner Mutter. Also tat ich, woran ich davor nie einen Gedanken verschwendet hatte: Ich bat meine Mutter um Rezepte.

Die seien alle in ihrem Kopf, sagte sie, ich müsse ihr schon beim Kochen zuschauen. Also stand ich an einem Sonntag in ihrer Küche, schaute über ihre Schulter und versuchte, alle Geheimnisse zu verschriftlichen.

„Eine Prise Salz, ein Schuss Fischsauce, umrühren, probieren, abschmecken.“ Exakte Mengenangaben waren ihr nicht zu entlocken. Ich erkannte, dass es nicht darum ging, bestimmte Handgriffe zu lernen, sondern den Geschmack der Speisen zu speichern und zu reproduzieren. „Die Fischsauce erst ganz am Schluss“, sagte sie – immer und immer wieder. Die Frage nach dem Warum erübrigte sich, die Antwort darauf kannte ich seit meiner Kindheit.

ANZEIGE
  2167 Wörter       11 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!