SOMMER KUSS VERKAUF

Das Belvedere stieg mit Klimts berühmtestem Gemälde in den boomenden NFT-Markt ein. Die Euphorie über die digitale Neuheit ist verflogen, die Preise fielen. Alles nur ein Spiel?

BERICHT: MATTHIAS DUSINI
Feuilleton, FALTER 24/22 vom 15.06.2022

Er würde am liebsten heulen, schrieb ein User Anfang Mai im Chat. Ein NFT, den er im Februar vom Museum Belvedere erworben hatte, tauchte im Netz um weniger als die Hälfte des bezahlten Preises auf. Der anonyme Kunstfreund hatte 1850 Euro ausgegeben, nun hielt der Wert bei 770 Euro, Tendenz stark fallend. Vom Wiener Belvedere als "einzigartiges NFT-Projekt" angepriesen, erweist sich die "Pioniertat im Metaverse" als Fail, der Klimt-Fans in aller Welt einiges Geld kosten dürfte. Was lief da schief?

Diese Geschichte ist eine kleine Reise: Sie führt auf den von Gier getriebenen Kunstmarkt und in die Museumswelt, in der ebenfalls nichts mehr heilig ist. Die Lust am digitalen Fortschritt trifft auf die Naivität von Usern, die sich von PR-Geschichten verführen lassen. Und es stellt sich die Frage nach der Ethik öffentlicher Institutionen.

Für Laien sind NFTs, eine Abkürzung für Non-Fungible Token, ein Rätsel. Man kann sie sich vorstellen wie einen Eintrag in einem dezentralen Register,

ANZEIGE
  2391 Wörter       12 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!