Neue Bücher Erzählungen

Feuilleton, FALTER 25/22 vom 22.06.2022

Ein Pfirsich ziert das Cover der Originalausgabe von "Church Ladies". Nicht von ungefähr: Olivia macht den besten Pfirsich-Cobbler der Stadt, weil sie ihre ganze Kindheit lang zusehen musste, wie ihre Mutter "die Krümel und Reste vom Tisch einer anderen Frau aß. Ich habe mir geschworen, das nie zu machen". Jeden Montag vernaschte der dicke, verheiratete Priester zuerst den Obstauflauf und danach oben im Schlafzimmer die Mutter, die ansonsten im Diner arbeitete, gelegentlich ihre Tochter schlug und ihr Leben in Gin ertränkte.

Die gut gemachten und stilistisch abwechslungsreichen Geschichten der US-Amerikanerin Deesha Philyaw drehen sich um die Doppelmoral einer religiös geprägten Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen schwarze Frauen, die gegen die kirchlichen Konventionen kämpfen.

JULIANE FISCHER

Deesha Philyaw: Church Ladies. Erzählungen. Aus dem Englischen von Sabine Roth und Elke Link. Ars Vivendi, 195 S., € 22,90

Der Durchbruch mit seinem Roman "Königin der Berge", für den er den Österreichischen Buchpreis bekam, hat bewiesen, dass Daniel Wisser auch die Langstrecke beherrscht. Das Herz des Autors und Musikers hängt nach wie vor an kleineren Formen. "Die erfundene Frau" enthält kurze bis sehr kurze Erzählungen nach amerikanischem Vorbild -ohne Exposition geht es mitten ins Geschehen. Lakonik und Witz der Texte beeindrucken.

Sie sind nach Frauen benannt, diese müssen aber nicht zwingend die Hauptrollen spielen. Wer genauer hinsieht, wird erkennen, dass es Wisser um das Erzählen an sich geht -wie wir Geschichten konstruieren, wie tückisch die Erinnerung sein kann - und er kleine poetologische Hinweise verstreut hat. Klug, unterhaltsam und durch die Häppchenform auch für den Strand geeignet.

SEBASTIAN FASTHUBER

Daniel Wisser: Die erfundene Frau. Erzählungen. Luchterhand, 240 S., € 22,70

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!