Worüber Österreich ...

... staunt

Doch keine Patientenmilliarde

Politik, FALTER 27/22 vom 06.07.2022

Die Zusammenlegung der Gebietskrankenkassen zur Österreichischen Gesundheitskasse war eines der großen Prestigeprojekte der türkis-blauen Regierung. Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache versprachen gewaltige Einsparungseffekte. Durch die schlankere Verwaltung sollte insgesamt eine Milliarde mehr für die Versicherten herausspringen. Tatsächlich sind bis jetzt nicht nur keine Einsparungen erzielt worden, sondern sogar Mehrkosten von 214,9 Millionen Euro entstanden. Das berichtet das Profil unter Berufung auf einen Rohbericht des Rechnungshofes.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!