Mann mit Manieren und Mensur

Mit Walter Rosenkranz schickt die FPÖ einen Nationalliberalen ins Rennen um die Hofburg. Warum das mehr Erfolg haben könnte als vermutet

BARBARA TÓTH
Politik, FALTER 31/22 vom 03.08.2022

Der Hofburg-Wahlkampf soll für die FPÖ den Boden für die niederösterreichische Landtagswahl 2023 bereiten (Foto: APA/Erwin Scheriau)

Das Wort "honorig" ist meist nicht weit, wenn es um den blauen Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl Walter Rosenkranz geht. "Honorig" sei schon seine Antrittspressekonferenz Mitte Juli gewesen, bei der er aus Franz Grillparzers "König Ottokars Glück und Ende" zitierte und seiner Frau zum Abschluss einen rotweiß-roten Rosenstrauß überreichte. Susanne Rosenkranz ist wie er Profi-Politikerin, sie ist FPÖ-Stadträtin in Krems, er Volksanwalt, davor Klubobmann und langjähriger Parteifunktionär.

"Honorig", das heißt nach außen: Dieser Kandidat hat Manieren, er ist gebildet und soll vor allem vom amtierenden Kandidaten Alexander Van der Bellen enttäuschte Bürgerliche ansprechen. Parteiintern ist "honorig" auch ein Signal an die alten, nationalliberalen, korporierten Kader der Bewegung. Die, die noch wissen, was eine Mensur ist. Rosenkranz hat acht davon geschlagen, geblieben sind eine Harry-Potter-Narbe auf der Stirn und ein Wangenkratzer.

Der promovierte Jurist Rosenkranz,

ANZEIGE
  1074 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!