WATCHDOG

Wolfgang Fellners "Polit-Hexe"

Medien, FALTER 37/22 vom 14.09.2022

Wenn Wolfgang Fellner in die Tasten greift, wird es heftig. Am 10. September kommentierte der Österreich-Herausgeber den Rücktritt der ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner und nannte die grüne Klubobfrau Sigi Maurer eine "Polit-Hexe". Er setzte seine Beleidigung zwar unter Anführungszeichen, aber trotzdem gab es Beschwerden beim Presserat. Dessen Senat entscheidet Ende September, ob ein Verfahren eingeleitet wird. Politiker müssen sich in Kommentaren mehr gefallen lassen als andere, aber ihre Menschenwürde ist geschützt. Vom Presserat verurteilt wurde zuletzt etwa Krone-Kolumnist Michael Jeannée für "Polit-Furunkel".

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!