Eine Institution für viele, eine Dokumentation für alle

Der Filmemacher Constantin Wulff porträtiert in der großartig kleinteiligen Studie "Für die Vielen" die Arbeiterkammer Wien

SABINA ZEITHAMMER
Feuilleton, FALTER 38/22 vom 21.09.2022

Werden wir schon aufgerufen? Klienten im Wartebereich der Arbeiterkammer Wien (Foto: Navigator Film)

Eine Frau am Erstberatungsschalter ringt um Fassung. "Was ist der Grund, dass ich nach 27 Jahren ", bricht es unter Tränen aus ihr heraus. Sie fürchtet ihre Entlassung, ihr Arbeitgeber habe ihr gesagt, sie müsse etwas unterschreiben. "Sie müssen nicht", sagt ihre Beraterin mit ruhiger Stimme. Sie könne ihr heute noch einen Termin bei einem Kollegen anbieten. Dieser würde einen Brief verfassen, in dem stehe, welche Rechte sie habe.

Angedrohte Entlassungen, nicht existierende oder rechtswidrige Dienstverträge, fehlende Gehälter: Solang Menschen in ihrem Arbeitsleben von üblen Tricks und Ausbeutung betroffen sind, solang sie unter Druck gesetzt und eingeschüchtert werden, solang sie arbeitsrechtliche Fragen zu ihrem Praktikum, Dienstverhältnis, zu Karenz, Krankheit oder Pensionierung haben, so lang brauchen sie eine Anlaufstelle, die ihre Interessen vertritt. Vor 102 Jahren wurde die Kammer für Arbeiter und Angestellte, kurz Arbeiterkammer (AK), als gesetzliche Interessenvertretung

ANZEIGE
  785 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!