Geschnatter "unserer redseligen Spezies"

60 Jahre nach seinem "Strukturwandel der Öffentlichkeit" hat sich Jürgen Habermas Twitter & Co vorgeknöpft. Es ist kein schöner Befund

ROBERT MISIK
Politik, FALTER 38/22 vom 21.09.2022

Jürgen Habermas: Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit und die deliberative Politik. Suhrkamp, 109 S., € 18,50

Ein 93-jähriger Mann, der einen Großteil seines Lebens in der Studierstube verbrachte und primär per Brief kommunizierte (man sagt, er wäre auch per Fax erreichbar), schreibt über das Internet. Intuitiv neigt man zum Ausruf: Muss das sein?! Aber bei Jürgen Habermas ist das etwas anderes. Nicht nur wegen seiner legendären Bereitschaft, Witterung aufzunehmen, ein Vorgefühl für das zu haben, was auf uns zukommt. "Reizbarkeit" nannte er das einmal.

Genau 60 (!) Jahre ist es jetzt her, dass Habermas' Habilitationsschrift in Buchform mit dem Titel "Strukturwandel der Öffentlichkeit" erschien. Das neue, schmale Bändchen ist also auch eine Art von Selbstzitat: "Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit und deliberative Politik." Jetzt schreibt Habermas von Medienarbeitern, die oft zu "Influencern" werden, "die um die Zustimmung von Followern für ihr eigenes Programm und ihre eigene Reputation werben". Habermas hat dafür gewiss eine Nase, denn er war zeitlebens kein weltabgewandter

ANZEIGE
  514 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!