Verflickt und zugenäht

Gestopfte Hosen und gepatchte Sweater galten als Symbol für Armut. Heute ist das Visible Mending ein Modetrend: Wer sichtbar repariert, kämpft gegen Überfluss und Klimawandel

NATHALIE GROSSSCHÄDL
Stadtleben, FALTER 39/22 vom 28.09.2022

Das Reparaturduo: Alina Saavedra Santis und Serafina Spatt in ihrem Pop-up-Geschäft im Mondscheinstüberl (Foto: Christopher Mavrič)

Mit einem selbstgestrickten Pullover sei die junge Frau gekommen. Und so sehr an dem Schlabberwollteil gehangen, dass sie es trotz golfballgroßen Lochs nicht wegschmeißen konnte.

Die Schneiderin bekam einen bemerkenswerten Auftrag: Nicht nur den augenscheinlichen Makel möge sie mit bunten Garnen stopfen, sie wünschte noch fünf weitere Flicken - verteilt über den ganzen Pullover. Als sie das fertige Teil in Händen hielt, sei sie neu verliebt gewesen in die alte Garderobe.

So sieht er aus, der Arbeitsalltag der Schneiderin Alina Saavedra Santis.

Drei bis vier Stunden habe die Wienerin an dem Pulli gearbeitet und 50 Euro verlangt. Zehn solcher Anfragen bekämen Alina Saavedra Santis und Serafina Spatt jede Woche.

Saavedra Santis ist Schneiderin und Spatt Kultur- und Sozialanthropologin. Die beiden 35-Jährigen sind Wiens Pionierinnen des Visible Mending, also des offensichtlichen Reparierens von Kleidern. Vor eineinhalb Jahren gründeten sie Resi, ihren "Verein zur Förderung von nachhaltigem

ANZEIGE
  639 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!