Blattkritik

Der Professor und der Wolf erklären österreichische Politik (und Medien)

DANIELA KRENN
Medien, FALTER 40/22 vom 05.10.2022

Im neuen Podcast formulieren Armin Wolf und Peter Filzmaier das 1x1 der Politik (Foto: Radio FM4)

Jeder Bäcker muss eine Lehre machen, jede Lehrerin muss studiert haben, aber als Bundespräsident muss ich einfach nur unfallfrei 35 Jahre werden, sonst muss ich nichts können?", so startet der neue Podcast von Armin Wolf und seinem besten Freund, äh, Studiogast Peter Filzmaier. Das Duo, bekannt aus vielen, vielen "ZiB 2"-Sendungen hat jetzt auch einen Podcast. "Wir kennen uns schon sehr, sehr lange", sagt Wolf auch selbst im Podcast über die Zusammenarbeit der beiden Herren.

"Der Professor und der Wolf", so der launige Titel des Podcasts, der auch als Videoformat im Fernsehen zu sehen sein wird.

Sie erklären in acht Folgen die Basics der österreichischen Politik. In der ersten Folge geht es um das Amt des Bundespräsidenten. Ist er etwa eine Art "Frühstücksdirektor, der nur Formulare unterschreibt", oder doch Österreichs "Superchef"? Mit Augenzwinkern und in einfachen Worten geht es hier zu.

Neu ist das Hörerlebnis nicht, zu vertraut ist die Dynamik der beiden: Wolf stellt die Fragen, Filzmaier erklärt. Auch kauft man Wolf die Fragen nicht ab, natürlich weiß er alle Antworten längst, da er schon jahrelang über Politik berichtet. Aber gerade deswegen ein gelungener Podcast. Nach so vielen Jahren im Job ist es wichtig, nie vorauszusetzen, dass auch alle Hörer diese Antworten genauso kennen.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!