Die Schreibschulen von Wien: Genie und Handwerk

Hier wird Poesie gelehrt: Die Schule für Dichtung feiert 30. Geburtstag, das Institut für Sprachkunst bietet ein vollwertiges Studium und das Writers' Studio löst Schreibblockaden. Ein kurzer Marsch durch die Institutionen

SEBASTIAN FASTHUBER
Feuilleton, FALTER 40/22 vom 05.10.2022

Fotos: Heribert Corn

Da liegt einer in seiner ärmlichen Dachkammer. Der Ofen bleibt kalt, er muss sich unter der Decke wärmen. Bett kann er sich auch keines leisten, die Matratze liegt auf dem Boden. Doch strebt der Hungerkünstler nach dem Höchsten. "Gradus ad Parnassum" ist ganz klein auf einem Buchrücken in seinem Stüblein zu entziffern. Er will die Stufen zum Berg Parnass erklimmen, dem mythischen Sitz der Musen.

Carl Spitzwegs Bild "Der arme Poet" aus dem Jahr 1837 prägt bis heute die Vorstellung, wie Literatur entsteht. Wenn auch nicht zum Guten: Der Kontrast zwischen Ambition und Wirklichkeit lässt uns den abgebildeten Autor bestenfalls sanft belächeln. Ja, soll er ruhig dichten!

Nicht nur arm hat der Versschmied zu sein, sondern auch allein. Das Bild könnte ebenso gut "Der einsame Poet" heißen. Die Annahme, dass Autorinnen und Autoren sich zurückziehen müssen und weltabgewandt in ihren Schreibstuben auf geniale Ideen warten, ist weit verbreitet. Für manche mag es tatsächlich so funktionieren,

ANZEIGE
  1659 Wörter       8 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!