„Mir kommt vor, das ganze Business ist kleingeistiger geworden“

Das Filmfestival Viennale feiert Jubiläum: Direktorin Eva Sangiorgi zur 60. Ausgabe des Festivals, seinen Erfolg beim Publikum, die Schwierigkeiten bei der Filmbeschaffung und ihre Entscheidung, Ulrich Seidls „Sparta“ ins Programm zu nehmen

Michael Omasta
FEUILLETON, FALTER 42/22 vom 18.10.2022

Foto: Katharina Gossow

Im Büro der Viennale in Wien-Neubau herrscht kontrolliertes Chaos. Noch eine Woche bis Festivalbeginn, der Countdown läuft, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufen kreuz und quer. Mittendrin, freundlich und entspannt, die Chefin, Eva Sangiorgi, die das Festival seit fünf Jahren leitet und sogar ohne Absagen erfolgreich durch die Pandemie gebracht hat. Doch auch die heurige Ausgabe findet unter besonderen Vorzeichen statt: Es ist die 60. Viennale – und die erste für Dario, den wenige Wochen alten Sohn von Sangiorgi. Er scheint die Unruhe um ihn zu spüren und macht sich während des Gesprächs ein oder zwei Mal bemerkbar.

Falter: Die Viennale feiert heuer ein kleines Jubiläum. Was glauben Sie, Frau Sangiorgi, wird es sie in 60 Jahren noch geben?

Eva Sangiorgi: Wir werden nicht dabei sein, Sie und ich, aber ich habe großes Zutrauen, dass Veranstaltungen wie die Viennale wichtig bleiben werden. Das Kino wird es definitiv noch geben. Festivals gibt es dann vielleicht weniger, aber diejenigen, die überleben, werden eine noch größere Bedeutung haben. Und ich hoffe einfach, dass nicht nur Super-Festivals wie Cannes und Venedig erhalten bleiben, sondern auch ein Event wie unseres, das sehr nah am Publikum ist und diesen Kontakt wirklich pflegt.

ANZEIGE
  2193 Wörter       11 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!