Die Kinder der MA 11

Die Opfer der Dealer im Stadtpark waren Minderjährige, und sie standen in der Obhut des Staates. Wer kümmert sich um sie?

FLORIAN KLENK
Politik, FALTER 47/22 vom 23.11.2022

Bild aus einer WG der MA 11 in Wien-Donaustadt: Die Kinder werden hier nicht eingesperrt und auch nicht mehr im Ghetto erzogen, sondern in kleinen Gruppen. Was hier fehlt? Personal. Es ist kaum zu finden (Foto: Florian Klenk)

Als die Polizei vergangene Woche bekanntgab, zwei Kinder seien von einem irakischen und einem österreichischen Jugendlichen sexuell missbraucht und mit Ecstasy versorgt worden, irritierten - abgesehen von der grausamen Straftat - zwei Details die Öffentlichkeit.

Erstens: Eines der Opfer war erst elf Jahre alt, das andere Mädchen war im September 14 geworden. Zweitens: Die Opfer stehen unter der Obsorge der Magistratsabteilung 11, also des Wiener Jugendamts. Wurden die Kinder nicht ordentlich beaufsichtigt? Wieso trieben sie sich unbegleitet bei Dealern im Stadtpark herum? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, landet im Stadtpark - und bei den Sozialpädagogen der MA 11.

Der Stadtpark. Via Snapchat und Instagram-Storys bieten dort junge Dealer auch Kindern Ecstasy, "Speck" (Speed), Cola (Kokain), LSD oder einen "Haufen neue Sachen" an, wie ein Kenner der Szene dem Falter erzählt. 15 Euro koste eine Ecstasy-Tablette, man könne den Preis runterhandeln auf zehn. Die wichtigste Regel: niemals

ANZEIGE
  1077 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!