Gelesen: Bücher, kurz besprochen

Was uns Israel angeht

BARBARA TÓTH
Politik, FALTER 47/22 vom 23.11.2022

"Israel was geht mich das an?", haben die Herausgeber Erwin Javor und Stefan Kaltenbrunner 14 Autorinnen und Autoren gefragt und ihre Frage auch gleich zum Titel ihres Sammelbandes gemacht. Die Antworten sind so unterschiedlich wie die Personen, die sie geschrieben haben. Sehr persönlich bei jenen, deren Familiengeschichte mit dem Land verbunden ist.

Etwa wenn Schriftsteller Robert Schindel seine jüdisch-kommunistische Jugend aufarbeitet. Oder Falter-Autor Harry Bergmann die Geschichte seines Vaters, der seine Karriere als Taxifahrer in Tel Aviv begann, skizziert. Oder sachlich-analytisch, wenn Journalist Peter Huemer ausgehend von der oft gehörten Formulierung "Ich hab ja nichts gegen Juden, aber ..." über den Antisemitismus im Nachkriegs-Österreich von Bruno Kreisky bis zu Jörg Haider schreibt. Oder Presse-Außenpolitikexperte Christian Ultsch ein Generationenporträt der "1986er" liefert, das auch sein "Schlüsseljahr" war. Ultsch wurde mit der Affäre Waldheim politisiert, dem

ANZEIGE
  293 Wörter       1 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!