Und wie heißt dein Planet?

Die aktuelle Werkschau der Filmakademie Wien lädt zu Previews und Wiederentdeckungen ein

MICHAEL OMASTA
Feuilleton, FALTER 47/22 vom 23.11.2022

„Das Ende vom Ende der Welt“: Mia (Lia Wilfing) eifert den Attentätern an der Columbine High School nach (Foto: Filmakademie Wien)

Auf einem belebten Platz sitzen zwei Kinder bei einem Blumenstand. Sie unterhalten sich leise, während die Eltern im Off die Kundschaft bedienen. "Wie heißt dein Planet?", will Florian wissen, "und wie ist es dort?" Schön, erwidert Veronika, seine große Schwester, denn von dort könne sie auf die Zukunft sehen.

Mit dem Geschwisterpaar als Protagonisten und dem Moment des Sich-woandershin-Wünschens vereinigt "Coming soon", ein Kurzfilm von Aleksey Lapin, gleich zwei Motive auf sich, die für etliche rezente Produktionen der Filmakademie Wien typisch sind. Im Rahmen der sogenannten "Werkschau" sind an drei Tagen insgesamt 26 Arbeiten von Studierenden zu sehen, rund die Hälfte davon als Previews.

Die jungen Filmschaffenden, die ihre Werke zuletzt alle unter den Bedingungen der Pandemie realisieren mussten, sind fürwahr nicht zu beneiden. Vermutlich sehnen auch deshalb so viele Charaktere ihrer Filme sich einfach weg. Nicht immer jedoch bedarf es utopischer Szenarien, den Alltag zauberhaft

ANZEIGE
  718 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!