Nüchtern betrachtet

Wann begann man zu fragen, ob alles passe?

Klaus Nüchtern
Feuilleton, FALTER 47/22 vom 23.11.2022

Der Themenpool in meiner durchwegs mit Herren im enkelfähigen Alter besetzten Neigungsgruppe Stadtwanderweg umfasst - nicht notwendig nach Priorität gereiht - die Gebiete Literatur, Musik, Kulinarik, Prostata und Untergang des Abendlandes. Als vorherrschende Tonlage darf man sich jene melancholische Beschwingtheit vorstellen, wie sie herbstlichen Spaziergängen durch den Wienerwald angemessen ist. Dabei gab zuletzt einer aus diesem allenfalls teilzeitliederlichen Glückskleeblatt die schöne Anekdote zum Besten, wie der Dichter Ernst Jandl in der Straßenbahn von

einer jungen Frau angelächelt wird, mit der er zu flirten wähnt - bis ihm diese ihren Sitzplatz anbietet. Ich selbst habe diese einschneidende Erfahrung längst hinter mich gebracht, wenn auch ohne den Flirt-Part, was es aber kaum weniger deprimierend macht. Immer noch reagiere ich auf die entsprechenden Offerte innerlich mit einer Mischung aus Fassungslosigkeit und Empörung, versuche aber, mir nichts anmerken zu lassen und

ANZEIGE
  360 Wörter       2 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!