Auktionen & Aktionen

Kein anderer Künstler kennt sich hierzulande mit Klimaaktivismus so gut aus wie Oliver Ressler. Seinem Vater, dem Auktionator Otto Hans Ressler, liegt die Kunstgeschichte am Herzen. Welche Mittel empfehlen Junior und Senior im Kampf gegen die Ökokrise?

NICOLE SCHEYERER
Feuilleton, FALTER 48/22 vom 30.11.2022

Künstler und Aktivist Oliver Ressler mit seinem Vater, dem Kunsthändler Otto Hans Ressler (Foto: Heribert Corn)

Der Vater schätzt Kunstwerke und versteigert sie teuer, der Sohn lehnt Kunst um der Kunst willen ab und hofft auf die Revolution. Während der Auktionator Otto Hans Ressler Pinselstriche unter die Lupe nimmt, filmt der Künstler Oliver Ressler klimaaktivistische Demos, Barrikaden und Besetzungen.

Für ein Streitgespräch über die jüngste Schüttaktion gegen ein Klimt-Gemälde im Leopold Museum waren Ressler senior und junior dennoch ungeeignet: "Wir lehnen das beide ab!", stellte Oliver Ressler klar. Aber die Idee des Falter, mit seinem Erzeuger über Klima und Kunst zu diskutieren, reizte den 52-jährigen trotzdem.

Wer den heimischen Kunstmarkt kennt, dem ist der Name Ressler ein Begriff. Der 1948 geborene Steirer arbeitete in der Sparkasse Knittelfeld, ehe er in den Kunsthandel, genauer gesagt in die Grazer Filiale des Dorotheums, wechselte. Anfangs sei er bei der Kundenakquise furchtbar aufgeregt gewesen, erinnert sich Ressler. Der Neo-Auktionator sprach Besitzer von Kunst an, um Ware

ANZEIGE
  1180 Wörter       6 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!